Familien-Tipps, Familienleben

3 Buch-Tipps für Kleinkindern – Schweizer Vorlesetag

Mai 02, 2022   |   by Aline   |   0 comments

Die Corona-Pandemie und alle damit verbundenen Einschränkungen waren und sind immer noch keine einfachen Herausforderungen, vor allem für Kinder und Jugendliche.

Der Besuch bei Götti und Gotti musste verschoben werden, Opa und Oma haben abgesagt, und mit den Nachbarskindern durfte man nicht spielen. Die Bibliothek, das Hallenbad und der Indoor-Spielplatz waren geschlossen. Eine Zeit lang war sogar der Kindergarten zu. Belastend für die Kinder, belastend für die Eltern.

Ich habe den ersten Lockdown im 2020 mit meinem Sohn gut durchgestanden. Da bereits Frühling war, konnten wir viel Zeit im Garten zusammen verbringen. In den langen 6 Wochen hatten wir viel Zeit, um Spielzeuge und Bücher zu sortieren, zusammen zu backen und vieles mehr.

Mit dem Ende des Lockdowns war die Corona-Krise noch lange nicht vorbei. Götti und Gotti treffen wir seit 6 Monaten nicht mehr. Viele Einschränkungen mussten wir bis Weihnachten 2020 durchhalten, da ich aufgrund eines positiven COVID-19 Tests bis Anfang Januar in Isolation bleiben musste.

2021 sind wir in ein neues Zuhause umgezogen, haben eine ungewöhnliche Zeit durchgemacht – Mama hat sich den Fuss gebrochen und wir haben den Kindergarteneintritt zusammen erlebt.

Es kann sehr gut sein, dass ein Kind auf so viele Veränderungen in einer so kurzen Zeit nicht vorbereitet ist. Und da dies für uns Eltern auch herausfordernd ist, kommt es nicht selten zum Streit in der Familie.

Mit Hilfe von Büchern über Emotionen sprechen

Genau deshalb lese ich meinem 5-Jährigen sehr gerne Bücher vor, die von Emotionen handeln. Bücher sind daher super, um das Einfühlungsvermögen und die Empathie des Kindes zu trainieren.

Drei Bücher haben uns insbesondere während der Corona-Zeit unterstützt:

3 Buch-Tipps für Kleinkindern «Männer weinen» von Jonty Howley

Männer weinen erzählt die Geschichte von Levi, der seinen ersten Tag in einer neuen Schule hat. In diesem neuen Lebensabschnitt lernt Levi mit alten Klischees und seinen eigenen Emotionen umzugehen.

Die Geschichte von Levi hat mein Sohn auswendig gelernt, da ich sie ihm täglich vor dem Schlafengehen vorgelesen habe.

Das Buch thematisiert, wie uns unterschiedliche Emotionen zum Weinen bringen können und wieso wir diese Emotionen nicht blockieren sollen.

Seit mein Sohn Matteo dieses Buch kennt, sagt er mir voller Stolz, wenn ich ihm sage, dass er mit Weinen aufhören soll, dass er doch weinen darf und das okay ist.

3 Buch-Tipps für Kleinkindern «Warum gibt es eigentlich Streit?» von Sandra Grimm und Lena Ellermann

Meiner Meinung nach sollte jedes Kind mit seinen Eltern das Buch «Warum gibt es eigentlich Streit» lesen. In diesem Buch dürfen Kinder einiges über Streit lernen: was erlaubt ist und was wir während eines Streites nicht machen sollen.

Dieses Buch war mir eine grosse Hilfe, um mit der Trotz-Phase von meinem Sohn umzugehen und ich habe selbst gelernt, wie ich das Thema «Streit» bei ihm ansprechen kann. Das Schönste für mich ist, dass er seine eigenen Emotionen erkennen kann, insbesondere nach einem Streit.

Nachdem wir dieses Buch zusammen gelesen haben, sind wir Streit-Experten geworden. 😊

3 Buch-Tipps für Kleinkindern «Gefühle – So geht es mir» von Felicity Brooks, Max Ferrero und Frankie Allen.

Mit «Gefühle – So geht es mir!» lernte ich, wie ich als Mutter meinen 5-jährigen Sohn durch seine Gefühlswelten leiten kann. Grundsätzlich muss man dazu wissen, dass Kleinkinder, obwohl sie ihre Gefühle sehr deutlich zeigen können, noch nicht verstehen, warum sie etwas fühlen. Sie wissen auch nicht, dass andere Personen (und Tiere) Gefühle haben.

Zusätzlich zu dem sorgfältig Inhalt, der mit fachlicher Unterstützung von der Pädagogin Holly Docherty ausgesucht wurde, bringt das Buch wichtige Anmerkungen für Erwachsene und Tipps für den Alltag zu Hause. Mein Tipp ist eine oder maximal 2 Seiten pro Tag vorlesen.

Diese Zeit, wenn ich meinem Sohn vor dem Schlafengehen ein Buch vorlese, stärkt täglich unsere Bindung. Wir wissen, dass, egal, was am Tag passiert ist, wir am Abend Zeit füreinander haben und wenn es nötig ist, darüber sprechen können oder wir haben einfach Zeit, um zusammen in die fantastische Welt der Bücher einzutauchen.

Was liest Du am liebsten Deinen Kleinen vor? Habt ihr neue Bücher während der Pandemie entdeckt?

Schweizer Vorlesetag 2022

Einmal im Jahr findet der Schweizer Vorlesetag in der ganzen Schweiz statt. Der fünfte Schweizer Vorlesetag ist am 18. Mai 2022 und es sind diverse Veranstaltungen in Bibliotheken, Schulen und Museen vorplant.

Eine Veranstaltung, die unseren Kleinen auf jeden Fall interessiert, ist der kreative Hörvergnügen- Nachmittag «LEGO-Special Erzähl- und Baustunden» in der Kantonsbibliothek Uri, Altdorf.

Das Landesmuseum in Zürich hat zwei Spezielle-Führungen am Vorlesetag geplant: der Ritter-Führung (13:30 bis 14:30 Uhr) und der Wald-Führung (15:00 bis 16:00 Uhr). Anmeldungen und Auskünfte reservationen@nationalmuseum.ch.

Liest Du für Dein Leben gern und möchtest auch etwas für Deine eigenen Kinder, Göttikinder oder Nachbarkinder vorlesen? Dann melde Deine private Veranstaltung am Schweizer-Vorlesetag an und nimm an der Verlosung von 5 Bücherpaketen mit Vorlese-Empfehlungen teil!

Zusammen mit einigen Bloggerinnen von der Schweizer Familienblogs bin ich Teil von diesem Projekt und wir berichten in verschiedenen Medien mit spannenden Beiträgen rund um das Vorlesen, Bücher und vieles mehr.

Links zu den weiteren Beiträgen:

*Werbung. Dieser Beitrag ist im Zusammenarbeit mit der Schweizer Vorlesetag SIKJM erstanden. Alle Meinungen und Eindrücke sind persönlich.

Related Posts 3 Buch-Tipps für Kleinkindern – Schweizer Vorlesetag

Wer schreibt hier?

Leave a Comment
You must be logged in to post a comment.
0 comments
    Topo