Über uns

Herzlich willkommen in der Switzerland Travel Family 🙂

Wir sind Andreas (1985), Aline (1981) und der kleine Matteo (2016), eine unkomplizierte und authentische Familie aus der Zentralschweiz, die im Herzen des Napfgebiets wohnt.

In diesem Reiseblog findet ihr Beiträge rund um Tipps für Ferien mit Kindern in der Schweiz und Ausflugsziele, zu Museen und Events, die für Familien geeignet sind. Impressionen rund um die Erlebnisse findet ihr auf unseren Social-Media-Kanälen.

Als Mitglied der Schweizer Familienblogs orientieren wir uns am Familienblogger-Kodex: respektvoll, ehrlich, transparent und glaubwürdig handeln.

switzerland-travel-family-reiseblog-ueber-uns

Zur Person: Andreas ist Lokführer und leidenschaftlicher Motorradfahrer. Die Reise-Geschichte von Andreas begann, als er nur 4 Jahre alt war und zusammen mit seinem Vater, seiner Mutter und seiner Schwester für zwei Jahre auf einem Segelschiff gelebt hat.

Aline ist gebürtige Brasilianerin und findet mit ihrem Reiseblog den perfekten Ausgleich zu ihrer Dolmetscher-Tätigkeit, die sie seit 2013 in der Schweiz ausübt. Sie kümmert sich besonders gern um die kulturelle Bildung in der Familie, plant die Reisen und Ausflüge und ist verantwortlich dafür, dass ihr Sohn dreisprachig aufwächst.

In der sonnigsten Gemeinde im Kanton Luzern – Ufhusen, wo eine der lebendigen Traditionen der Schweiz, das Vereinswesen, sehr stark gelebt wird (17 Vereine für ca. 900 Einwohner!), können wir viele Kontakte knüpfen, was uns extrem Freude macht.

Eine kurze Passage, die das Leben in Ufhusen beschreibt:

«Am wolkenlosen Horizont zeichnen sich bereits die Bergkanten im hellen Morgenlicht ab. Von den Glarner – und Urner-Alpen bis zum markanten Pilatus mit seinen Ausläufern. Dazwischen zeigt sich der Titlis. Nach der Entlebucher-Schrattenfluh, unser Hausberg Napf, mit Nieder- und Oberänzi. In der breit geöffneten Bucht stehen markant Eiger, Mönch und Jungfrau im hellen Morgenlicht. An der Ostflanke des Eigers ist bereits ein Sonnenlichtstreifen erkennbar. Nach Westen geht der Napf über zur Alp Ahorn ins Bernbiet. Im Dorf sind die Strassenlampen noch an. Es ist noch kein Betrieb im Dorf und kein Auto unterwegs. Punkt 08:25 schickt die aufgehende Sonne ihre ersten Strahlen vom Pilatus-Kamm direkt in meine Stube. Ich nehme den sonnigen Tag gern an. Etwa um 17:00 Uhr verabschiedet sich die liebe Sonne nach Südwesten als strahlende Scheibe, wohl etwas später als an vielen anderen Orten.» Albert Wüest.

switzerland-travel-family-uber-uns
Ufhusen im Napfgebiet

Fragen, Kommentare oder Anliegen? Wir sind unter contato@switzerlandtravelfamily.com oder via Kontaktformular erreichbar:

    Werbung / PR
    Über uns

    Topo