Familie-Tipps, Familienleben

Vorlesen für kleine Kinder

Mrz 31, 2021   |   by Aline   |   0 comments

Dieses Mal geht es nicht nur um einen schönen Ausflug oder Familienferien, sondern auch um Familienzeit, die wir als Eltern mit den Kindern investieren sollen, und zwar rund um das Vorlesen und die Sprachentwicklung. In unserem Fall sind Bücher wertvolle Hilfsmittel, die in unserem Familienalltag mit der Entwicklung der Fremdsprache verbunden ist.

Schweizer-Vorlesetag

Der Vorlesetag ist eine nationale Leseförderungskampagne des Schweizerischen-Instituts für Kinder – und Jugendmedien SIKJM und soll gezielt die Wichtigkeit des Vorlesens bei Familien, Kindern und Jugendlichen stärken.

Der vierte Vorlesetag findet in der ganzen Schweiz am 26. Mai 2021 statt. An diesem Nachmittag sind alle eingeladen, Kindern und Jugendlichen eine Geschichte vorzulesen und Lesefreude zu wecken. Die Vorleseaktionen finden in Bibliotheken, Kindergärten, Spielgruppen, Schulen, Vereinen, Museen oder Zuhause im kleinen Kreis statt, dieses Jahr unter den Richtlinien des BAG für die Corona-Pandemie.

Regelmässig Vorlesen ist der einfachste Weg, damit Kinder einen Bezug zum Lesen und zu Büchern entwickeln. Davon können sie nur profitieren, während und nach der obligatorischen Schulzeit.

Studien zeigen, dass Kinder, denen täglich vorgelesen wird, einen grösseren Wortschatz aufbauen können und einfacher Lesen und Schreiben lernen als gleichaltrige ohne Vorleseerfahrung. Die letzte PISA-Studie 2018 hat festgestellt, dass etwa ein Viertel der Schweizer Jugendlichen Schwierigkeiten mit Lesen und Verstehen haben und nicht in der Lage sind, die wichtigsten Punkte in den Texten zu finden.

Auf der Schweizer-Vorlesetag Website (Link) könnt ihr euch für die Vorleseaktion anmelden und an einer Verlosung teilnehmen. Unter den Teilnehmern werden fünf Bücherpakete aus den Vorleseempfehlungen 2021 verlost. Die komplette Liste, aufgeteilt nach Alter, findet ihr hier.

Ich finde Initiativen wie den Schweizer-Vorlesetag insbesondere in Zeiten rasanter Online-Media-Präsenz enorm wichtig. Als Mutter bin ich stolz darauf, dass Wimmelbücher, Bilderbücher und Erstlesebücher Teil der Alltag meines 4-jährigen Sohnes sind und täglich zu unserem gemeinsamen Abend-Ritual gehören.

Da der Matteo dreisprachig aufwächst, versuche ich ihm möglichst viele Wörter und verschiedene Ausdrucksweisen in den Fremdsprachen beizubringen. Ich finde es faszinierend, wie spannend er es findet, Neues zu entdecken.

Und wenn ich manchmal am Abend müde bin, einfach etwas auf Deutsch lesen will und nicht alles übersetzten möchte, sagt der Matteo «Nein, Mama! Auf Spanisch!» Zusammen entwickeln wir seinen Wortschatz, tauchen in die Fremdsprache ein und stärken unsere Bindung.

Buchstart

Eine andere Art das Interesse von Kleinkindern an Büchern und Sprachentwicklung zu fördern, ist das Buchstart-Projekt, das normalerweise an den Bibliotheken stattfindet. In unserer Gemeinde nehmen wir regelmässig an Buchstart-Veranstaltungen auf Deutsch teil.

Wir empfehlen allen Familien teilzunehmen, denn sie verbinden die Geschichte mit spielerischen Hilfsmitteln und können die Aufmerksamkeit von Kindern mit der Geschichte verbinden.

In den Bibliotheken in Luzern und Zug findet ihr Buchstart Veranstaltungen für Kinder im Vorschulalter in verschiedenen Sprachen wie Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Chinesisch und natürlich Englisch. Link für weitere Infos hier.

Eine einfache Weise, mit der man bei kleinen Kindern eine zweite Sprache fördern kann, sind Bilderbücher, mit denen sie erste Wörter wie Tiere, Farben, Früchte, usw. kennenlernen. Auch mit Wimmelbüchern kann man optimal einen fremden Wortschatz entwickeln.

Unsere Familienlieblingsbücher sind vom mehrfach prämierten belgischen Autor und Illustrator Guido van Genechten. Seine Bilderbücher helfen Kindern ihre eigenen Gefühle zu verstehen, wie in «Der kleine Weisse Fisch» und wichtigen Phasen zu überstehen, wie das Trocken werden in «Zeigt mal deine Windel».

Eine weitere Empfehlung sind zwei Bücher, die wir Eltern selbst mit den Kindern schreiben können:
– «Papa / Mama erzählt Mal» Eine liebevolle Art und Weise, wie wir unsere eigene Lebensgeschichte unseren Kindern erzählen können.
– L’ Allbum de Bebe. Hier geht es um alles rund um die Schwangerschaft, Geburt bis zu dem ersten Geburtstag mit vielen Details und Überraschungen. (Larrouse €19.95, nur auf Französisch verfügbar).

Mein Sohn freut sie sich jedes Mal riesig, wenn er sein Baby Album sieht und für mich ist es eines der wichtigsten Bücher in meinem Leben. Laut meinem Mann würde ich mit diesem Buch und unserem Sohn aus dem Haus rennen, falls es einen Notfall gäbe. =)

Aktuell auf unserer Nachttisch:

Die Fremdsprachen-Förderung ist wie die Leseförderung ein dauerhafter Prozess, der sich mit der Zeit entwickelt. Meine Meinung nach kann man das Vorlesen mit der Fremdsprachen-Entwicklung vergleichen, weil sich beide auf die Wahrnehmung der Kinder beziehen und man erst nach Jahren erkennt, ob die Förderung erfolgreich war.

Ich werde weiterhin viel Zeit in Fremdsprachen- und Leseförderung investieren, weil ich denke, es gibt keine besser investierte Zeit.

Nützliche Links

Viele Bibliotheken des BVL Region Luzern sind auch an Vorlesetag 2021 mit dabei:
Die sechs Zentralschweizer Autor/innen Anna Chudozilov, Vera Eggermann, Erika Frey Timillero, Carlo Meier, Niko Stoifberg und Christine Weber haben exklusiv für den Vorlesetag der Stadtbibliothek Luzern und der Bibliothek Ruopigen Kurzgeschichten geschrieben. Diese können ab dem 11. Mai über die Website www.bvl.ch/vorlesetag nach Hause bestellt werden.

Am Vorlesetag selber werden die Geschichten in den beiden Bibliotheken sowie an verschiedenen Plätzen in der Stadt Luzern verteilt.

Flyer_Vorlesetag_2021_web

Weitere interessante Beiträge rund um das Thema Vorlesen:

Die Angelones Vom Vorlesen für Kinder zur Buchbesprechung in der Familie

Mamamal3 Warum Vorlesen so wichtig ist

redeweise.ch Mit Bücher die Welt der Musik entdecken

mamarocks.ch Weshalb Bibliotheken für Kinder so wichtig sind

Miss Brocoli – Vorlesen für kleine Kinder – Thema Garten

Mint & Malve – Vorlesen bringt Vielfalt in die Kinderbücher

Schweizer-Familienblogs Website Schweizer-Familienblogs

Schweizer-Vorlesetag Website link

Vorlese-Tipps für Zuhause link

Lerngelegenheiten für Kinder von 0 bis 4 Jahre alt, Link hier.

Habt ihr Fragen oder Anliegen zu diesem Thema? Schickt uns gerne einen Kommentar, ich freue mich von Dir zu hören.

Danke fürs Lesen, lass Dich von unseren Familienerlebnissen inspirieren. =)

Related Posts
Vorlesen für kleine Kinder – Thema Fremdsprachen-Förderung
Zweisprachige KITA – Eine farbige Welt
Schweizer-Museumspass Verlosung (De-En)

Leave a Comment
You must be logged in to post a comment.
0 comments
    Topo